Daten­schutz­er­klä­rung2018-08-28T12:22:11+00:00

Daten­schutz­er­klä­rung

Vie­len Dank für Ihr Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men („Boots­bau Wel­kisch“, „wir“ oder „uns“). Unse­re obers­te Prio­ri­tät ist neben der Restau­ra­ti­on oder dem Neu­bau Ihrer Yacht/ihres Boo­tes der Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Sie fin­den daher nach­ste­hend wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die Ver­ar­bei­tung und den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung gilt ab dem 25. Mai 2018 sowohl für unser Web­an­ge­bot als auch für sons­ti­ge Kon­takt­an­fra­gen, als auch für die im Lau­fe des Ver­trags­ver­hält­nis­ses und des­sen Anbah­nung ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Die von uns gewähl­ten Begriff­lich­kei­ten ent­spre­chen den Begriffs­be­stim­mun­gen des Art. 4 DSGVO.

Ver­ant­wort­li­cher:

Boots­bau Wel­kisch GmbH | Am Pichels­see 50 | D-13595 Ber­lin-Span­dau
Tele­fon:
+49 (0)30 361 41 49 | Tele­fax: +49 (0)30 369 92 424

E-Mail: mail@bootsbau-welkisch.de 

Geschäfts­füh­rer: Bern­hard Wel­kisch
Amts­ge­richt Ber­lin-Char­lot­ten­burg: HRB 14016

Wann ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und zu wel­chen Zwe­cken?

Die von Ihnen gemach­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Anga­ben wer­den aus­schließ­lich zu den nach­ste­hend beschrie­be­nen Zwe­cken und nur dann zu ande­ren Zwe­cken ver­wen­det, sofern Sie hier­zu Ihre Zustim­mung erteilt haben.

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nut­zung unse­rer Web­site zur Bear­bei­tung Ihrer Kon­takt­an­fra­gen sowie im Rah­men der Ver­trags­an­bah­nung oder Durch­füh­rung im Zusam­men­hang mit der Restau­ra­ti­on oder dem Neu­bau Ihrer Yacht, Ihres Boo­tes oder zu sons­ti­gen uns von Ihnen über­tra­ge­nen Auf­ga­ben. Dar­über hin­aus ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, um Sie zu kon­tak­tie­ren. Übli­cher­wei­se kon­tak­tie­ren wir Sie per Post, E-Mail oder tele­fo­nisch. Soll­ten Sie sich mit einer Bewer­bung an uns wen­den, so ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten zur Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens.

  • Soll­ten Sie sich dazu ent­schei­den unser Kon­takt­for­mu­lar auf unse­rer Web­site zu nut­zen, ent­schei­den Sie, wel­che Daten Sie uns gegen­über ange­ben. Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, um Ihre Kon­takt­an­fra­ge zu bear­bei­ten. (Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b DSGVO) Not­wen­dig für die erfolg­rei­che Bear­bei­tung Ihrer Kon­takt­an­fra­ge sind aller­dings min­des­tens die Anga­be Ihres Vor- und Zuna­mens, Ihrer E-Mail Adres­se sowie Ihrer Tele­fon­num­mer.
  • Im Rah­men der Ver­trags­an­bah­nung und Durch­füh­rung ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Restau­ra­ti­on oder dem Neu­bau Ihrer Yacht, Ihres Boo­tes oder zu sons­ti­gen uns von Ihnen über­tra­ge­nen Auf­ga­ben. (Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b DSGVO)
  • Soll­ten Sie uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten Drit­ter mit­tei­len, so liegt es in unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se, die­se Daten zu ver­ar­bei­ten, sofern es für die Ver­trags­durch­füh­rung not­wen­dig ist. Sofern kei­ne gesetz­li­chen Bestim­mun­gen ent­ge­gen­ste­hen, infor­mie­ren wir den­je­ni­gen Drit­ten über die Ver­ar­bei­tung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. (Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
  • Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch um Sie zu kon­tak­tie­ren. Wir kon­tak­tie­ren Sie zu wer­be­zwe­cken zur Über­sen­dung von News­let­tern und Infor­ma­tio­nen, sofern wir davon aus­ge­hen, dass die­se für Sie von Inter­es­se sein könn­ten. Dar­über hin­aus kon­tak­tie­ren wir Sie zur Beant­wor­tung Ihrer Kon­takt­an­fra­gen, sowie im Rah­men der Ver­trags­an­bah­nung und Durch­füh­rung. (Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b, f DSGVO)
  • Schließ­lich ver­ar­bei­ten wir im Fal­le einer Bewer­bung die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns zur Ver­fü­gung stel­len aus­schließ­lich zur Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Hier­zu wer­den wir Sie auch kon­tak­tie­ren, um Sie über den Fort­gang Ihrer Bewer­bung infor­miert zu hal­ten. Im Fal­le einer erfolg­rei­chen Bewer­bung wer­den Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen zur Per­so­nal­ak­te hin­zu­ge­fügt. (Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Ihre Daten wer­den bei uns sowohl durch Fire­walls und ent­spre­chen­de Maß­nah­men zur Daten­si­che­rung geschützt. Wir bemü­hen uns, Ihnen hier­durch ein beson­ders hohes Maß an Daten­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten. Selbst­ver­ständ­lich wer­den auch ein- und aus­ge­hen­de E-Mails auf Schad­soft­ware geprüft.

An wen über­sen­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten?

In beson­de­ren Aus­nah­me­fäl­len, die wir vor­her mit Ihnen abstim­men über­mit­teln wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te, sofern dies nicht schon ander­wei­tig gesetz­lich, ver­trag­lich oder in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung vor­ge­se­hen ist. Regel­mä­ßig nut­zen wir Dienst­leis­tun­gen Drit­ter, um Sie zu kon­tak­tie­ren, wobei die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch die­se Drit­te erfolgt. Ins­be­son­de­re nut­zen wir Soft­ware Drit­ter zur E-Mail und Text­ver­ar­bei­tung.

Dar­über hin­aus neh­men wir Dienst­leis­tun­gen exter­ner Lohn- und Finanz­buch­hal­ter in Anspruch. Dies ist zur Erfül­lung unse­rer recht­li­chen Ver­pflich­tung zur ord­nungs­ge­mä­ßen Buch­hal­tung not­wen­dig. Sofern es für die Buch­hal­tung im Rah­men der Durch­füh­rung Ihres Auf­tra­ges not­wen­dig ist, besteht mit­hin die Mög­lich­keit, dass auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen an unse­re Lohn- und Finanz­buch­hal­ter über­tra­gen wer­den. Selbst­ver­ständ­lich sind wir im Rah­men der Daten­spar­sam­keit gehal­ten, nur die für die Buch­hal­tung not­wen­di­gen Daten an unse­re Lohn- und Finanz­buch­hal­tung zu über­tra­gen.
(Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)
Schließ­lich über­mit­teln wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch an Drit­te, sofern dies im Rah­men der Ver­trags­an­bah­nung oder Durch­füh­rung not­wen­dig ist und Sie der Über­mitt­lung zuge­stimmt haben oder dies in unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se liegt. Das ist ins­be­son­de­re dann der Fall, wenn die Ver­ar­bei­tung durch Drit­te der Ver­bes­se­rung unse­rer Netz- und IT-Sicher­heit und/oder der Opti­mie­rung der Ver­trags­durch­füh­rung dient.
(Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. a, b, f DSGVO)

Soll­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hier­durch an Drit­te außer­halb der EU oder des EWR über­mit­telt wer­den, so stel­len wir vor der Über­mitt­lung sicher, dass am Sitz des Drit­ten ein mit den euro­päi­schen Daten­schutz­vor­ga­ben – ins­be­son­de­re der DSGVO – ver­gleich­ba­res Schutz­ni­veau besteht. Ins­be­son­de­re prü­fen wir, ob die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on durch einen ent­spre­chen­den Ange­mes­sen­heits­be­schluss, Art. 45 DS-GVO, ein sol­ches Schutz­ni­veau bestä­tigt hat. Die Über­mitt­lung kann auch ohne eine sol­che Prü­fung durch­ge­führt wer­den, sofern Sie hier­zu Ihre Zustim­mung erteilt haben.

Schließ­lich kön­nen wir auch ver­pflich­tet wer­den Daten, zu denen auch Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gehö­ren kön­nen, an öffent­li­che Stel­len zu über­mit­teln. Eine Über­mitt­lung die­ser Daten fin­det statt, soweit dies im Rah­men des gesetz­li­chen Auf­tra­ges die­ser öffent­li­chen Stel­len not­wen­dig ist.
(Rechts­grund­la­ge: Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Wel­che Rech­te haben Sie?

Nach­fol­gend wei­sen wir Sie unter Beach­tung des Art. 13 Abs. 2 lit. b DSGVO auf Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son hin:

  1. Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die wei­te­ren abschlie­ßend in Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf­ge­führ­ten Infor­ma­tio­nen.
  2. Ent­spre­chend. Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu ver­lan­gen. Wir bemü­hen uns selbst­ver­ständ­lich Ihre Daten ste­tig auf dem aktu­el­len Stand zu hal­ten. Hel­fen Sie uns bit­te, indem Sie uns über Ände­run­gen hin­sicht­lich Ihrer Daten in Kennt­nis set­zen. Hier­zu genügt eine E-Mail an: mail@bootsbau-welkisch.de.
  3. Sie haben dar­über hin­aus nach Art. 17 DSGVO das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den. Alter­na­tiv kön­nen Sie nach und unter den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 18 DSGVO eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Daten ver­lan­gen.
  4. Schließ­lich haben Sie das Recht zu ver­lan­gen, Sie betref­fen­de Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, nach Art. 20 DSGVO zu erhal­ten und deren Über­mitt­lung an ande­re Ver­ant­wort­li­che zu for­dern.
  5. Im Übri­gen haben Sie jeder­zeit das Recht, gem. Art. 77 DSGVO eine Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­rei­chen.
  6. Sie haben das Recht, erteil­te Ein­wil­li­gun­gen in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen.

Wider­spruchs­recht

Sie haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Arti­kel 6 Absatz 1 Buch­sta­ben f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Wie lan­ge behal­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten?

Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den nach den Vor­ga­ben der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht, sobald sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen, oder in ihrer Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. Die Ver­ar­bei­tung wird ins­be­son­de­re nach Abschluss des mit uns bestehen­den Ver­tra­ges zur Restau­ra­ti­on, zum Neu­bau Ihrer Yacht, Ihres Boo­tes oder ver­gleich­ba­rer Zweck­er­rei­chung ein­ge­schränkt.